Bad

Gelöst! Die beste Badezimmerbeleuchtung


F: Ich mache mein Master-Bad noch einmal und bin von den Beleuchtungsoptionen überwältigt. Wie entscheide ich mich für das beste Beleuchtungsdesign für mein Badezimmer?

EIN: Lichtdesign, das das Dekor und die Hilfsmittel Ihrer Waschungen verbessert, kann das Badezimmer zu einem vielseitigeren und attraktiveren Raum für die tägliche „Ich-Zeit“ machen. Aber es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten für das Lichtdesign im Badezimmer, einschließlich Art, Stil und Platzierung der Armaturen, Farbe und Beleuchtungsleistung benötigt. Im Voraus alle Informationen, die Sie benötigen, um die beste Beleuchtung für Ihren persönlichen Raum zu erzielen.

Wählen Sie Fixtures basierend auf der Funktion.

Leuchten spielen in einem Badezimmer eine von drei Rollen: Umgebungsbeleuchtung, Aufgabenbeleuchtung oder Akzentbeleuchtung. Berücksichtigen Sie Ihre spezifischen Bedürfnisse und wählen Sie Geräte, die für diese Funktionen ausgelegt sind.

  • Umgebungsbeleuchtung, in der Regel sanfte Deckenbeleuchtung, ist die Hauptbeleuchtungsquelle in einem Badezimmer. Zu den Umgebungsleuchten gehören Einbauleuchten, die in flachen Öffnungen in der Decke montiert sind, Unterputzleuchten, die mit einem kleinen Abstand zwischen der Leuchte und der Decke an der Decke montiert werden, und Deckenventilatoren mit angebrachten Leuchten.
  • ArbeitsplatzbeleuchtungEine hellere Beleuchtung, die in der Regel auf einen kleinen Bereich beschränkt ist, z. B. neben dem Waschbecken, unterstützt Sie bei detailorientierten Aufgaben wie Schminken oder Rasieren. Wandleuchten, Pendelleuchten, die an der Decke hängen, und Schienenleuchten (lange Schienen mit mehreren Glühlampen, die an einer Wand oder Decke montiert werden können) werden häufig als Arbeitsbeleuchtung verwendet.
  • Akzentbeleuchtung fällt zwischen Umgebungs-und Arbeitsbeleuchtung in der Helligkeit und wird verwendet, um architektonische Details oder Schaufenster zu akzentuieren. Beispiele hierfür sind in die Leisten einer Decke eingebaute Deckenleuchten, Spiegelleuchten (Lampen, die den Umriss eines Spiegels einrahmen, um ihn von hinten zu beleuchten) und Lichterketten (flexible, seilförmige Leiterplatten mit eingebauten Lampen).

Gehen Sie mehrschichtig vor.

Die Beleuchtung mit nur einer Funktion kann für eine halbe Badewanne ausreichen. In Standard- oder Masterbädern, die für mehrere Zwecke verwendet werden, führt eine Beleuchtungsart jedoch zu Zonen, die für eine bestimmte Aktivität zu hell oder zu dunkel sind. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie ein mehrschichtiges Beleuchtungsdesign, das Leuchten aus allen drei Funktionsbereichen umfasst. In einem Master-Badezimmer bietet das beste Beleuchtungsdesign für das Badezimmer beispielsweise Umgebungsbeleuchtung, Pendelleuchten für Aufgaben und Lichterketten im Zehenkick-Bereich am Fuß eines Badezimmerschranks als Akzente.

Berechnen Sie die Anforderungen an die Lichtleistung anhand der Größe und des Funktionsbereichs.

Das Beleuchtungshandbuch der Illuminating Engineering Society (IES) empfiehlt zwischen 20 und 50 Lumen (ein Maß für die Lichtleistung) pro Quadratfuß im Badezimmer. Streben Sie in dem Arbeitsbereich, in dem Sie das meiste Licht benötigen, 40 bis 50 Lumen pro Quadratfuß an, in Bereichen, in denen Akzentbeleuchtung erforderlich ist, moderate 30 Lumen pro Quadratfuß und eine weichere Beleuchtung von 20 Lumen pro Quadratfuß oder Umgebungsbeleuchtung .

Multiplizieren Sie die Lumenrichtlinie mit der Quadratmeterzahl des Funktionsbereichs, um zu bestimmen, wie viele Lampen Sie kaufen müssen, um Ihren Lichtleistungsanforderungen zu entsprechen. Angenommen, Sie benötigen 650 Lumen, um die Arbeitsbeleuchtung für einen 13-Quadratfuß-Waschtisch (50 mal 13) bereitzustellen. Anhand der Umrechnungstabelle von Energy Star-Lumen in Watt zur Ermittlung der entsprechenden Lampenleistung können Sie erkennen, dass eine einzelne 60-Watt-Glühlampe 800 Lumen Lichtleistung liefert - mehr als genug für Ihre Anforderungen. Verwenden Sie eine energiesparende 10-Watt-LED- oder 14-Watt-Kompaktleuchtstofflampe (CFL), um die gleichen 800 Lumen zu erzielen. In der Verpackung von LED- oder CFL-Lampen ist möglicherweise nur die Lichtleistung angegeben. In diesem Fall können Sie einfach nach einer Lampe suchen, die eine Lichtleistung von 650 Lumen liefert (oder zwei 325-Lumen-LED- oder CFL-Lampen verwenden).

Stellen Sie sicher, dass die Gesamtleistung oder die Lumen aller Lampen, die Sie in ein Gerät einbauen, nicht die maximale Leistung des Geräts überschreiten (die meisten Geräte tragen die auf der Verpackung angegebene Leistung). Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie ein Feuer entzünden oder das Gerät beschädigen Lampenfassungen oder Verkabelung. Wenn zum Beispiel eine Leuchte eine Leistung von 75 Watt hat, würde eine 60-Watt-Glühlampe funktionieren, aber zwei 40-Watt-Glühlampen würden den Schwellenwert überschreiten.

Positionieren Sie jedes Gerät entsprechend seiner Art und Funktion.

Idealerweise wird das Umgebungslicht alle vier Ecken des Badezimmers gleichmäßig beleuchten. Wenn Sie sich zum Beispiel für eine Deckenventilator-Leuchte oder eine Unterputz-Leuchte entscheiden, bringen Sie diese am Mittelpunkt der Decke an. Wenn Sie mehrere Einbauleuchten anbringen, installieren Sie eine einzelne Leuchte in der Mitte der Decke und arbeiten Sie sich für die verbleibenden Leuchten nach außen. Lassen Sie dabei einen Abstand zwischen den Leuchten, der der halben Deckenhöhe entspricht (z Raum mit einer 10 Fuß Decke).

Die Arbeitsbeleuchtung sollte während des Putzens Licht auf Ihr Gesicht bringen, sodass die Seitenbeleuchtung die beste Wahl ist. Wandleuchten, die als Arbeitsbeleuchtung fungieren, sollten auf Augenhöhe (etwa 60 Zoll über dem Boden für den durchschnittlichen Erwachsenen) auf beiden Seiten eines Spiegels über dem Waschtisch montiert werden. Es ist keine gute Wahl, ein Einbaulicht oder eine Wandleuchte, die aus einem Lichtstrahl besteht, über dem Waschtisch zu positionieren, da dies Schatten unter Ihre Augen wirft. Montieren Sie stattdessen eine Wandleuchte mit mehreren Glühlampen oder eine Schienenleuchte über dem Waschtisch (75 bis 80 Zoll über dem Boden), damit das Licht in einem kontinuierlichen Strom über Ihr Gesicht fällt, der Schatten minimiert.

Positionieren Sie die Akzentbeleuchtung, um die schmeichelhaftesten Details des Objekts zu erfassen, das akzentuiert werden soll. Sie können eine Pendelleuchte direkt über dem Waschbecken eines altmodischen Spülbeckens platzieren, um dessen Vintage-Charme zu demonstrieren, oder eine Wandleuchte in einem Winkel über der Dusche installieren, um Licht direkt auf einen Abschnitt dekorativer Fliesen zu werfen.


Wählen Sie Stile aus, die mit dem vorhandenen Raum synchronisiert werden.

Badleuchten gibt es in einer Vielzahl von Stilen und Ausführungen, sei es bündig mit einem kuppelförmigen Schirm aus satiniertem oder klarem Glas, Pendelleuchten aus Holz oder Stein oder langen Schienenleuchten aus gebürstetem Nickel, Bronze oder Chrom . Wenn Sie zwischen diesen Optionen wählen, sollten Sie eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Geräte und Hardware in Ihrem Badezimmer durchführen, einschließlich Wannen- und Duschmaterialien, Türknöpfen, Schrank- und Schubladengriffen sowie Waschbecken- und Wannenarmaturen. Entscheiden Sie sich für Leuchten mit einem ähnlichen Erscheinungsbild, um einen raffinierten, nahtlosen Effekt zu erzielen. Oder fügen Sie einen komplementären Stil hinzu, der noch nicht im Badezimmer vorhanden ist - zum Beispiel dunkle Holzpendelleuchten in einem Badezimmer im Industriestil mit schwarzen Geräten - für eine unerwartete, aber dennoch zusammenhängende Ästhetik.

Wählen Sie Lampen, die weißes Licht abgeben.

Um Ihre Haut, Haare und Outfits detailliert und mit einer ähnlichen Farbgenauigkeit wie bei Tageslicht einzufangen, entscheiden Sie sich für Glühlampen, LED- oder CFL-Badezimmerlampen mit einer Farbtemperatur von 3500K-4100 Kelvin (K) (normalerweise mit der Bezeichnung „Cool White“ gekennzeichnet) / Bright White “auf der Verpackung) oder 5000K-6500K (mit der Bezeichnung„ Daylight “). Suchen Sie außerdem nach Lampen mit einem Farbwiedergabeindex (ein Maß dafür, wie gut eine Lampe das gesamte Farbspektrum ausleuchten kann) von 90 bis 100, wobei ein Wert von 100 der CRI des Tageslichts am Mittag ist.

Beachten Sie die elektrische Sicherheit.

Bei der Installation neuer Leuchten im wassergefährdeten Bereich des Badezimmers ist eine sichere Verkabelung unabdingbar, da Feuchtigkeit, die mit internen Bauteilen der Leuchten oder Lichtschaltern in Berührung kommt, zu Stromschlägen oder Kurzschlüssen führen kann, die zu Bränden führen können. Der Stromkreis, der die Leuchten im Badezimmer mit Strom versorgt, sollte von dem Stromkreis getrennt sein, der die Steckdosen versorgt, die für andere Elektronikgeräte im Badezimmer verwendet werden (z. B. Haartrockner und Lockenstäbe). Lichtschalter sollten geerdet werden, damit sie Streuspannung nicht durch Sie, sondern direkt auf den Boden leiten. Schließlich sollten Badleuchten nass sein (normalerweise bedeutet dies, dass die Drähte der Leuchte durch Metall geschützt sind.)